Wirtschaft hat dem Erhalt und Überleben der Gesellschaft zu dienen – nicht umgekehrt.

Paradigma

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Weltwirtschaftskrise wird uns immer deutlicher die Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels vor Augen geführt: Unternehmen müssen ihre Rolle im Kontext gesamtgesellschaftlichen Handels überdenken und neu definieren. Die Vorstellung eines Marktes als perfektes und sich selbst regulierendes System ist überholt. Isolierte und von anderen Ebenen gesellschaftlicher Realität entkoppelte Unternehmensziele erweisen sich langfristig als nicht zukunftsfähig . Die in den letzten Jahren kommunizierte und praktizierte Herangehensweise in Bezug auf wirtschaftliche Herausforderungen sind überholt und es wird immer mehr Aufwand für immer weniger Erfolg betrieben. In der Vergangenheit erfolgreiche Managementansätze und -denkweisen helfen heute nicht mehr – wir befinden uns diesbezüglich in einem überreifen Lebenszyklus strategischer Managementansätze. Die Diskussion über neue Ziele von Unternehmen und Wirtschaft muss auch neue Managementmethoden nach sich ziehen.

Kulturverträgliches Management verweist auf die Notwendigkeit, auch die Wirtschaft als eine gestaltende kulturelle Kraft zu begreifen. Daraus erwächst eine neue Perspektive auf die Selbstverpflichtungen von Unternehmen, ihr Handeln an Kriterien der Nachhaltigkeit auszurichten. Simeon Ries fügt der Diskussion um Nachhaltigkeit in der Wirtschaft diese weitere Dimension hinzu:

Unternehmen sollten ihren Einfluss auf die Kultur, in der sie handeln, nicht nur deutlicher wahrnehmen, sondern auch als Wettbewerbsfaktor der Zukunft erkennen.

Unternehmen müssen lernen, ihren marktwirtschaftlichen Handlungsraum losgelöst von kurzfristigen und einseitigen Unternehmenszielen neu und im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung zu reflektieren. Nachhaltigkeit bedeutet in diesem Fall, dass Unternehmen nicht – wie sonst üblich – ihre Definitions- und Beschreibungsgewalt nutzen, sondern genauer hinschauen, ob nicht gerade die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen zum Wettbewerbsvorteil werden kann.

Buch-Cover

Kulturverträgliches Management - Unternehmen zwischen Wettbewerb und kultureller Verantwortung

Dissertation
Dr. Simeon Ries

Campus Verlag 2008
226 S. // 21,3 x 14 cm
ISBN 978-3-593-38763-5

EUR 29,90

online bestellen